Online Casino in Deutschland: JackPots das Online Casino - Die besten Online Casino Spiele

Hat ein Spieler zu Beginn eine Kombination mit Karten von 21 Punkten (mit anderen Worten - ein Ass und eine Zehn oder eine Figur), dann hat er Blackjack. Dies bedeutet fast immer sofort, dass der Teilnehmer gewonnen hat. Die Auszahlung für Blackjack ist normalerweise 3-2, aber an einigen Tischen können 6-5 oder eine andere nicht standardmäßige Auszahlung angeboten werden.

Blackjack kann nicht nur der Spieler, sondern auch der Dealer sein. Handelt es sich bei der offenen Karte des Dealers um ein Ass oder um eine Karte, für die zehn Punkte vergeben werden, prüft der Dealer, ob er einen Blackjack hat. Nach anderen Regeln tut er dies nur, wenn die offene Karte ein Ass ist. Wenn der Dealer Blackjack hat, verliert der Spieler automatisch.

Wenn der Spieler auch Blackjack hat, erfolgt ein Unentschieden

Wenn der Dealer ein Ass hat, kann er den Spielern eine Versicherung anbieten. Der Spieler kann einen Versicherungssatz festlegen, dessen Betrag der Hälfte des ursprünglichen Satzes entspricht.

  • Wenn der Dealer einen Blackjack hat, erhält der Spieler eine Versicherung in Höhe von 2-1. Das Nettoergebnis des Gewinnens einer Versicherung und des Verlusts des Haupteinsatzes für den Spieler besteht darin, beim gleichen Geld wie vor dem Spiel zu bleiben.
  • Wenn der Spieler Blackjack hat, kann der Dealer eine Auszahlung von 1-1 anbieten, als Alternative zum Risiko, dass es ein Unentschieden gibt, wenn der Dealer auch Blackjack hat. Dies ist im Wesentlichen derselbe Versicherungstarif, nur unter einem anderen Namen.

"Hit" und "Stand" beim Blackjack

Wenn wir davon ausgehen, dass weder der Spieler noch der Dealer Blackjack haben, hat der Spieler die Möglichkeit, eine Auswahl bezüglich seines Kartensatzes zu treffen. Wenn Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie sowohl Ihre Karten als auch die offene Karte des Dealers berücksichtigen. Wenn ein Spieler mit seinen Karten zufrieden ist und er kein Risiko eingehen und zusätzliche Karten nehmen möchte, kann er „Stehen“ wählen. In diesem Fall verbleiben nur die ursprünglichen Karten in der Kombination, und der Spieler behält die Punkte, die er hatte.

Es gibt eine Alternative. Der Spieler kann "Hit" auswählen. Wenn der Spieler diese Entscheidung getroffen hat, stellt der Dealer dem Spieler eine weitere Karte zur Verfügung. Wenn der Spieler mit dieser Karte mehr als 21 Punkte erzielt, hat er zu viel und verliert seinen Einsatz. Andernfalls hat der Spieler erneut die Wahl, ob er eine andere Karte nehmen möchte oder nicht. Der Teilnehmer kann so viele zusätzliche Karten nehmen, wie er möchte, in der Hoffnung, nicht mehr als 21 Punkte zu erzielen. Sobald ein Spieler "Stand" wählt, beendet er das Spiel mit seinem Kartensatz und die bis zu diesem Punkt erzielten Punkte gelten als endgültig.

Dealer-Kartensatz

Sobald die Spieler das Spiel mit ihren Kartensätzen beendet haben, deckt der Geber seine zweite Karte auf. Jetzt kann er versuchen, seine Kombination zu verbessern, indem er die Regeln berücksichtigt, die in verschiedenen Casinos unterschiedlich sein können. In den meisten Fällen sollte der Dealer "Hit" wählen, wenn seine Kombination 16 Punkte oder weniger beträgt, und "Stand", wenn er 17 oder mehr Punkte hat.

Der Dealer nimmt solange zusätzliche Karten, bis er nach den Regeln zum Anhalten verpflichtet ist (17 Punkte) oder bis er eine Pleite hat. Wenn der Dealer zu viel hat, gewinnen die Spieler automatisch. Wenn der Dealer stoppt, wird die Kombination des Spielers mit der des Dealers verglichen.

  • Wenn die Kombination des Spielers mehr Punkte als der Dealer hat, gewinnt der Spieler.
  • Hat der Spieler im Gegenteil weniger Punkte als der Dealer, verliert er.
  • Wenn der Spieler und der Dealer die gleiche Anzahl von Punkten haben, kommt es zu einem Unentschieden.

    Merkur-online-casino.site Merkur-online-casino.xyz Merkuronlinecasino.eu Merkuronlinecasino.net Merkuronlinecasino.pro